Kann ich im Notfall Human Shampoo bei meinem Hund anwenden?

Menschliches Shampoo für meinen Hund: Die meisten Tierhalter geben ihrem Hund eine Bürste und reinigen sie, wenn es Zeit zum Baden ist, je nach Aktivitätsgrad.

Wenn Ihr Hund viel Zeit zu Hause verbringt, gibt es keinen Grund, ihn oft zu waschen. Wenn sie ihre Füße etwas schmutzig machen, hilft das Reinigen mit den Füßen auf jeden Fall.

Wenn Ihr Hund den ganzen Tag draußen ist, muss er etwas öfter gründlich gewaschen werden.

Was auch immer sie tun, Sie sollten sie für die richtige Hygiene mit Shampoo spülen – und es sollte das richtige Shampoo sein.

Es gibt viele Mythen über die Angemessenheit der Verwendung normaler Shampoos bei Hunden, und wir akzeptieren dies sicherlich nicht. Normale Shampoos haben einen hohen Säuregehalt, der die Haut Ihres Hundes mit der Zeit vollständig zerstören kann.

Sie haben das Potenzial, empfindliche Bereiche Ihres Hundes zu schädigen, und sie können sogar einen unangenehmen Geruch wie Zitrusfrüchte Ihres Hundes haben.

Im Notfall sollten Sie Ihren Hund ohne Hundeshampoo waschen, in diesem Fall reicht eine sehr kleine Menge herkömmliches Shampoo aus.

PH-Balance, Säureschutzmantel und Hundehaut

Die oberste Hautschicht wird Stratum Corneum genannt, die durch eine dünne Schicht namens Säureschutzmantel geschützt ist, die verhindert, dass die Haut mit Viren, Bakterien und Schadstoffen in Kontakt kommt.

Der Säureschutzmantel hält den Körper des Hundes hydratisiert, indem er Wasser absorbiert und die Verdunstung reduziert.

Beim Baden und Waschen wird die Haut von ihrem Säureschutzmantel befreit, die meisten Shampoos und Seifen enthalten Inhaltsstoffe, die der Haut Feuchtigkeit spenden und sie schützen, bis sich der Säureschutzmantel wieder aufgebaut hat.

Damit ein Säureschutzmantel effektiv funktioniert, muss ein angemessenes Gleichgewicht zwischen Säure und Alkalität bestehen, das als pH-Gleichgewicht bekannt ist.

Hunde und Menschen haben sehr unterschiedliche pH-Werte. Das normale Hautgleichgewicht für Menschen auf der pH-Skala beträgt 5,5 bis 5,6, was eher sauer ist, während bei Hunden das normale Gleichgewicht 6,2 bis 7,4 beträgt, was eher neutral ist.

Da sich menschliches Shampoo an den saureren Mantel anpasst, kann die Anwendung bei Hunden zu einer Störung führen, wodurch ihre Haut trocken und schuppig wird und Parasiten, Bakterien und Viren stärker ausgesetzt ist.

Reizungen fördern auch das Kratzen, was zur Bildung von Schürfwunden und Prellungen und der Möglichkeit des Einfangens von Bakterien führen kann.

Es mag zwar wie eine bessere Option erscheinen, im Notfall menschliche Shampoos für Ihren Hund zu verwenden, aber es kann tatsächlich große Schäden an der Haut verursachen.

Was ist das beste Shampoo für Hunde?

Natürlich sollte Hundeshampoo immer Ihre erste Wahl sein, wenn Sie Ihren Hund baden. Sie wollen das Beste für Ihren Hund, also behandeln Sie ihn mit einem speziell für ihn hergestellten Shampoo.

Hundeshampoos wurden speziell für das Fell und die Haut Ihres pelzigen Freundes entwickelt und sind mit einer Vielzahl von Optionen erhältlich, um der Rasse und dem Felltyp gerecht zu werden, egal ob sie Shampoo oder medizinische Hundeshampoos benötigen, sie sind die perfekte Wahl für Ihren Hund.

Darüber hinaus sind Hundeshampoos leichter als menschliches Shampoo, was bedeutet, dass Sie für eine ähnliche Wäsche mehr menschliche Shampoos verwenden müssen!

Was kann ich als Alternative zum Hundeshampoo verwenden?

Wenn ein Notfallbad erforderlich ist, Sie aber kein Haustiershampoo und kein sauberes warmes Wasser haben, verwenden Sie als letzten Ausweg normale Shampoos für Menschen.

Suchen Sie nach Möglichkeit nach pH-Werten und versuchen Sie, ein Shampoo mit einem neutralen pH-Bereich zu wählen.

Das Menschenshampoo schadet Ihrem Hund nicht auf einmal, ist aber definitiv nicht als Dauerbadelösung zu empfehlen. Halten Sie sich von menschlichen Shampoos mit zusätzlichem Duft oder Farbe fern, da diese die Haut Ihres Haustieres angreifen können.

Kann ich Babyshampoo für meinen Hund verwenden?

Babyshampoo ist normalerweise eine bessere Wahl als normales Shampoo, da es klar, geruchlos und sanft ist. Wenn Ihr Hund besonders empfindliche Haut hat, ist Baby Shampoo eine gute Wahl, da es leichtere Inhaltsstoffe als normale Shampoos enthält.

Die meisten Babyshampoos sind auf Wasserbasis und enthalten nur Glycerin für Empfindlichkeit, während Kaliumacrylate ein Copolymer-Verdickungsmittel und Natriumtridesitsulfat, ein mildes, weniger reizendes Reinigungsmittel, sind. Am wichtigsten ist, dass Babyshampoo einen pH-Wert von 7 hat, was der richtige Wert für Hunde ist.

Babyshampoo ist eine sichere Alternative zu Hundeshampoo, aber es ist eine gute Idee, sich bewusst darum zu bemühen, ihr Lieblings-Hundeshampoo von Zeit zu Zeit aufzubewahren, damit Ihr pelziger Freund gesund und bequem bleibt.

Kann ich meinen Hund mit Essig und Wasser besprühen?

Apfelessig, der auf die Haut Ihres Hundes aufgetragen wird, kann eine Vielzahl von Problemen behandeln, darunter Hautausschläge, Tinea, Pilz- und Bakterieninfektionen. Stellen Sie eine flüssige Lösung aus den gleichen Teilen Essig und Wasser her und tragen Sie sie auf alle Problemstellen auf der Haut Ihres Hundes auf, aber nicht als vollständiges Shampoo.

Hunde hassen im Allgemeinen den Essiggeruch.

2 Esslöffel Apfelessig in ein Viertel Wasser geben und abspülen. Nicht mit Essig reinigen; Lassen Sie Ihr Haustier für beste Ergebnisse trocknen. Wenn das Hautproblem Ihres Haustieres schwerwiegend ist oder es nicht auf die Behandlung mit Essig anspricht, sollten Sie so schnell wie möglich einen Tierarzt aufsuchen.

Können Sie einmal menschliche Shampoos für Ihren Hund verwenden?

Nachdem wir alle Fakten untersucht haben, ist klar, dass die sofortige Anwendung von menschlichen Shampoos bei Ihrem Hund technisch sicher ist, keinen unmittelbaren Schaden verursacht und keine langfristige Lösung sein sollte.

Menschliches Shampoo kann das pH-Gleichgewicht Ihres Hundefells stören, die Haut austrocknen und zu Hautproblemen führen, also warum sollten Sie Ihren vierbeinigen Freund in Gefahr bringen?

Vermeiden Sie verschriebene Hausmittel, mit denen Sie auch nicht vertraut sind, und konsultieren Sie im Zweifelsfall immer einen Tierarzt, bevor Sie etwas Neues auf das Fell und die Haut Ihres Hundes auftragen.

Der beste Weg, um die Verwendung von menschlichen Shampoos bei Ihrem Hund zu vermeiden, besteht darin, die Shampoo-Sammlung Ihres Hundes für den Notfall aufzubewahren!

Finden Sie die richtige Wahl für Sie und Ihren Hund, indem Sie das gesamte Sortiment an Hundeshampoos und -spülungen in einer Zoohandlung erkunden.

Related posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *