Inneneinrichtung für Spaß & Profit!

Die Inneneinrichtung ist in den letzten fünf Jahren um 11% gewachsen und wird weiter wachsen, da immer mehr Menschen außerhalb des Hauses arbeiten und mehr Geld verdienen. Wenn Sie ständig nach Ihren Einrichtungsideen gefragt werden, könnte dies eine unglaubliche Gelegenheit für Sie sein. Alles, was Sie tun müssen, ist ein paar Entscheidungen zu treffen und lieben es, schöne Innenräume zu schaffen.

Blue wall in an empty room with wooden floor

Die erste Entscheidung ist, ob Sie Innenarchitekt werden oder nur Inneneinrichtung betreiben möchten. Es scheint kein großer Unterschied zu sein, aber es ist tatsächlich so. Ein Innenarchitekt muss ein akkreditiertes Innenarchitekturprogramm absolvieren, und in vielen Staaten muss die Person eine Prüfung ablegen und ist lizenziert. Wenn Sie jedoch gerade oder nie zur Schule gehen möchten, können Sie sich stattdessen für eine Inneneinrichtung entscheiden.

Bevor Sie Ihre Inneneinrichtung verkaufen, müssen Sie üben. Lernen Sie einige der Tricks zum Dekorieren mit kleinem Budget kennen und erhalten Sie Ideen darüber, welche Dienstleistungen Sie Ihren Kunden anbieten möchten. Probieren Sie diese Dienste in Ihrem eigenen Zuhause aus und bieten Sie sie kostenlos in den Häusern Ihrer Familie und Freunde an. Es ist eine großartige Übung und kann beim Aufbau Ihres Portfolios helfen.

Um Ihr Portfolio aufzubauen, machen Sie vor und nach jedem Projekt, egal ob es groß oder klein ist, Bilder. Sie sollten fünfzehn bis zwanzig Bilder in Ihrem Portfolio und Empfehlungsschreiben von zufriedenen Kunden haben. Es ist auch eine gute Praxis, Design-Boards für jedes Projekt zu erstellen und diese in Ihrem Portfolio zu behalten.

Wenn Sie sich für die Eröffnung eines Inneneinrichtungsgeschäfts entschieden haben, sollten Sie sich an verschiedene Wettbewerber wenden, um sich ein Bild von den von ihnen erbrachten Dienstleistungen und den Gebühren zu machen, die sie für ihre Dienstleistungen erheben. Dies ist eine gute Möglichkeit, um zu entscheiden, wie Ihre Kunden belastet werden sollen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre Inneneinrichtung zu bewerten. Dazu gehören die Verwendung einer Pauschalgebühr, einer Stundengebühr, einer prozentualen Gebühr, Kosten plus, Einzelhandelskosten oder einer Gebühr pro Quadratfuß. Die meisten Inneneinrichtungsunternehmen verwenden die Kosten-Plus-Methode für ihre Gebühren.

Um die Cost-Plus-Methode nutzen zu können, müssen Sie sich an Groß- und Einzelhändler wenden, die Rabatte für Inneneinrichtungsunternehmen anbieten. Auf diese Weise kaufen Sie alles für das Projekt, von Farbe bis zu Möbeln. Anschließend verkaufen Sie die Produkte und Ihre Dienstleistungen an den Kunden zu Ihren Produktkosten zuzüglich des 20-prozentigen Preises.

Nachdem Sie entschieden haben, welche Services Sie anbieten und welche Kosten für die einzelnen Services anfallen, ist es Zeit für Werbung. Da Sie Lieferanten kontaktiert haben, fragen Sie sie, ob Sie Flyer und Visitenkarten für die Innenausstattung an ihren Standorten lassen können. Wenn diese Lieferanten Ihre Arbeit gesehen haben und sicherstellen, dass sie dies tun, können sie ihre Kunden auch an Sie verweisen.

Sie sollten sich auch an Makler, neue Bauherren, Geschäftsbüros, Geschäfte, Hotels und fast überall dort wenden, wo ein Interieur verwendet werden muss, das dekoriert werden muss. Senden Sie jedem einen Brief, in dem die Eröffnung Ihres Geschäfts angekündigt wird. Vergewissern Sie sich, dass auf dem Brief und dem Umschlag ein Name und keine generische Eröffnung des “Geschäftsinhabers” steht. Rufen Sie anschließend an und vereinbaren Sie einen Termin, um Informationen über Sie und Ihr Inneneinrichtungsgeschäft zu erhalten. Auch wenn sie gerade nicht interessiert sind, werden sie es in Zukunft sein, und Sie möchten sicherstellen, dass sie sich an Sie erinnern.

Sie können auch Dienstleistungen anbieten, um eine Klasse zum Thema Inneneinrichtung zu unterrichten. Viele Community Colleges bieten Kurse zur persönlichen Bereicherung für alle in der Community an. Lassen Sie in der Klasse jede Person ein Zimmer in ihrem Haus auswählen, das sie neu dekorieren möchten. Am Ende des Kurses sollte der Raum vollständig sein und Sie werden zufriedenere Kunden haben, die Sie und Ihr Unternehmen bekannt machen.

Sobald Sie Ihr Unternehmen gegründet haben, sollten Sie Fachzeitschriften abonnieren und Websites besuchen, um Tipps und Ideen für die Inneneinrichtung von anderen in der Branche zu erhalten. Sie sollten Bücher über verschiedene Bereiche der Dekoration und Techniken kaufen, die Sie verwenden können.

Viele Branchenverbände akzeptieren nur Mitglieder, die lizenzierte Innenarchitekten sind. Denken Sie daran, wenn Sie Ihre zukünftigen Ziele planen, aber denken Sie daran, dass es auch viele erfolgreiche Innenarchitekten gibt, die nicht lizenziert sind.

Mit Ihren Gedanken, die jetzt über Inneneinrichtung, Kosten, Marketing und das Aufrechterhalten von Trends rasen, scheinen Sie Ihre Entscheidung getroffen zu haben. Rufen Sie Konkurrenten an und dekorieren Sie die Häuser von Freunden und Familie. Eröffnen Sie jetzt Ihr eigenes Geschäft für Innenarchitektur.

Tags: